UMG10 6x6 Variante

Ob Scaler oder Truck Trial, was mehr als 2 Achsen hat kommt hier rein

UMG10 6x6 Variante

Beitragvon mororama » Di 12. Nov 2019, 19:16

lang ist s her, dass ich hieretwas geschrieben habe, aber das soll sich wieder ändern, ich gebe mir Mühe und zeige hier was auf meinem Chaostisch so passiert :traeller:
Nun denn, dem allgemeinen 6x6- Hipe folgend habe auch ich mich daran gemacht ein solches Fahrzeug auf die Räder zu stellen. am WEMU-Opneday im Frühling hatte ich mir ein Axial - Builderskit gekauft und ins Lager gelegt, dass wenn dann mal fragen kämen, hast du ein neues Auto gekauft, ich nur erwidern kann: Nein, nein, das habe ich scho lange, war im Gestell gelegen :bb: .
Aus dem Axial-Kit und denn nötigen Teile wie Achsgehäuse mit geändertem Diffgehäuse, zusätzliche Querträgerund die beiden Linkhalter und Rahmenverlängerungen habe ich dann mein 6x6 zusammengebaut.
Bild
Nur, Ihr seht ja selbst, ich konnte es nicht lassen und habe gleich das Fahrwerk, das heißt die hintere Aufhängung der beiden Achsen geändert, in der Zeit, seit meinem letzten Beitrag hat es bei mir noch zuwachs in der Bastelwerkstatt gegeben in Form von 3D Drucker, als ich dann des zeichnens immer mächtiger wurde, fing das Druckerteil an auch immer mehr Spass zu machen, für mich soll so ein 3D Drucker ein Hilfsmittel im Hobby sein, und nicht ein ding mit dem nur vorgefertigte, im Netz auffindbare Dateien reproduziert werden, sondern meine Ideen umzusetzen und vielleicht auch Verbesserungen am Fahrzeug zu machen.
So habe ich dann die beiden Längsträger, die mir auch noch zusätzlich das Chassis versteifen, und die Umlenkhebel mit Messinglagerbüchse im Drehpunkt, gezeicvhnet und gedruckt. die beiden kurzen Links vom Achsgehäuse zum Umlenkhebel habe ich mit Alu-Rodends gebaut, die Länge disere Links bestimmt dann auch die Chassis-Höhe.
Bild
Dann ist mnir aufgefallen das die spurstange am Diffgehäuse anstösst wenn die Räder eingeschlagen sind, und dadurch der Einschlag der Vorderräder beeinträchtigt wird, so habe ich mir eine neue Spurstange aus Messing gebaut, die beidseits ein wenig abgekröpft ist,
Bild
und hier noch ein paar Detailaufnahem der Hinterachsaufhängung
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Dämpfer habe ich mit einem PC- Abstandhalter verlängert, das baue ich vieleicht noch einmal um nach dem ersten Fahrtest,
so das wer s erstmal, demnächst mehr

grüsse m4x
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
mororama
 
Beiträge: 345
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 23:15
Wohnort: Egg

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon Nomor77 » Mi 13. Nov 2019, 07:23

Geile Sache!!!!

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Nomor77
 
Beiträge: 431
Registriert: So 14. Aug 2016, 12:46

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon wemu » Mi 13. Nov 2019, 09:18

gelernt ist eben gelernt ..... super Sache Max !! :popcorn: :good:
Bild
Gruess
Hansruedi
Benutzeravatar
wemu
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 20:03
Wohnort: Oetwil an der Limmat

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon Mehari » Do 14. Nov 2019, 08:44

Das sind dann die Momente, in denen ich mich ernsthaft frage, ob ich noch weiter Autöli basteln, oder ob ich mich jetzt doch für den Makramee-Kurs anmelden soll. Nicht, dass Makramee nicht anspruchsvoll wäre, aber da brauche ich mich nicht aufzuregen, WENN DU WIEDER SO GEILES ZEUG MACHST, MAX! :2good:
:popcorn:
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 1026
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon elch57 » Do 14. Nov 2019, 16:41

Hallo Max absolut hohe schule oder einfach nur noch geil :2good: :2good: :2good:

Gruss Beat
Dein grösster Feind bist Du selbst. Aber gleichzeitig ist dieser Feind Dein grösster und wichtigster Lehrer
Benutzeravatar
elch57
 
Beiträge: 780
Registriert: Do 4. Okt 2012, 09:02
Wohnort: Neuenegg

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon mororama » Do 14. Nov 2019, 19:28

Danke Euch viel mal für das Lob, tutet gut, haha, werde möglichst bald weiter berichten, aber heute habe ich leider keine Zeit, habe nochein wichtiges Fachgespräch mit dem Scalerheinz. Aber Björn, was mich intressieren würde, kannst Du bitte mal bei Deinem Makramee-Kurs nachschauen, ob die den Kurstag an einem Freitag haben, und mit Übernachtungsmöglichkeit, denn nach so einem anstrengenden Makrameeabend weiss ich nicht ob ich noch in der Lage bin, die Mitte der Schweiz zu verlassen und nachhause zu fahren...... :bk: :bk:



grüsse m4x
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
mororama
 
Beiträge: 345
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 23:15
Wohnort: Egg

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon Scalerheinz » Do 14. Nov 2019, 22:52

Danke Max, für das plaudern. War ein cooler Abend, habe auch wieder etwas dazugelernt :greeting: :good:
Und eins kann ich sagen Jung :grins: :grins: :grins:
Das Teil ist mega stark, habs gesehen eins zu eins. :bb: :bb: :bb:

Scalerheinz
Scalerheinz
 
Beiträge: 367
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:28
Wohnort: Küsnacht

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon dax » Fr 15. Nov 2019, 17:27

So fertig jetzt mit der Plauderei !
Wir wollen Taten und Bilder sehen.
Geht doch nicht sowas, tamminomol.
Erst anfixen und dann Kafikränzchen machen...
[WINKING FACE]
Die Börse ist überbewertet, was zählt ist der Dax!
Benutzeravatar
dax
 
Beiträge: 299
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 10:49
Wohnort: Trübbach

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon mororama » Fr 15. Nov 2019, 20:04

ok,, mache ich weiter :popcorn:
also, wie geschrieben habe ich eine neue Spurstange gebaut, und montiert,
Bild

Bild

Bild
hier sieht man die Kröpfung, dadurch steht sich nicht mehr am Diffdeckel an, sonder die Achsschenkel gehen nun an ihre Anschläge, was doch noch ein paar erstaunliche Grad mehr Lenkwinkel gebracht hat.

Bild
die hoffentlich endgültige Bereifung, Ø120mm auf Team Raffee Stahlfelgen, ein Agroprofil musste halt sein :lol:

Dann hab ich mich an die Kabine gemacht, dass es auch ein Unimog werden sollte war klar, aber ich wollte einen kurzen bauen, und habe dann bei 3D Scale eine Datei gekauft, und natürlich noch an mein Fahrzeug angepasst, da ich mit den riesen Reifen eine Aussenbreite von 230mm ereichte,und die Karo nur knapp 198mm über die Kotflügel mass, habe ich das noch geändert, ich hätte nun einfach die ganze Hütte aufskalieren können, wollte aber den Grundmasstab von 1/10 beibehalten, und habe nur die Kotflügel verbreitert.
auch fehlte mir unter den Türen etwas, da habe ich mir einen Boden gezeichnet der beidseitig je 2 Aufstiegstritte hat, ausgedruckt und in die Kabine eingeklebt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

dann habe ich mir noch 2 Dioeseltanks gezeichnet, die ich öffnen kann, um, wenn nötig noch Elektronik drin zu verstauen, die Tanks die beim Datensatz dabei waren, haben mir nicht so gefallen und darum hab ich sie nachgezeichnet, mit feinen Änderungen
Bild
Bild

und nun zum Abschluss noch ein paar Bilder mit der montierten Hütte, mit Motorhaube, und der ersten Generation Haubenscharniere
Bild

Bild

Bild

so das wärs erstmal, nichts so spektakuläres, jetz gehts an die hinteren Kotflügel, Was soll ich für einen Aufbau machen, mir schwebt eine Pritsche vor, für tiefen Schwerpunkt, und dazu ein Aufsteckbarer Wohnaufbau.....oder was meint Ihr

Ideen und Anregungen, aber auch Kritik darf hier gerne angebracht werden

grüsse m4x
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
mororama
 
Beiträge: 345
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 23:15
Wohnort: Egg

Re: UMG10 6x6 Variante

Beitragvon Mehari » Sa 16. Nov 2019, 07:36

Die Hütte ist wohl ordentlich schwer und da musst du wohl noch einiges an Spachtel drauf machen, aber bei der Grösse darf's auch etwas Gewicht haben.
Ein coole Wohnaufbau ist immer gut, und man kann vor allem seiner Fantasie freien lauf lassen. Woraus willst du den bauen?
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 1026
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Nächste

Zurück zu Mehrachser



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast