Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Technische Umbauten von Getrieben, Elektronikfragen, Achsmodifikationen, u.s.w ....
Antworten
Richy
Beiträge: 26
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:55

Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Richy » So 25. Feb 2018, 11:45

Hallo

Ich lese in Foren immer wieder, dass die einen bei ihrem Scaler die Dämpfer mit nur ganz wenig Öl zur Schmierung füllen, andere die Dämpfer "voll" befüllen. Da ich gerade an den Dämpfern für meinen SCX10-2 bin, stelle ich mir natürlich die Frage, was denn nun richtig, besser wäre. Gibt es Kriterien für diese Entscheidung wie z.B.
Fahrzeuggewicht (könnte man auch mit härteren Federn begegnen)
Geschwindigkeit (bei meinem Wraith habe ich die Dämpfer befüllt und bin zufrieden damit.
??
Was habt ihr für Erfahrungen, wie macht ihrs?

Gruss
Richy

Benutzeravatar
Littlebigjoe1
Beiträge: 619
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 21:34
Wohnort: Waldshut D

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Littlebigjoe1 » So 25. Feb 2018, 14:51

Hab's bei meinem Unimog mal ohne probiert, war aber kacke. Ich fand's viel zu kippelig, wobei ich ja auch nen ordentlichen Aufbau drauf hab. Mit härteren Federn kippelts zwar weniger, dafür wird aber die Verschränkung drunter leiden.

Da hilft nur ausprobieren...

Gruss Jojo
Wer später bremst fährt länger schnell!

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 1916
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Crusader » So 25. Feb 2018, 15:49

Hoi Richy

Wie Joio geschrieben hat... ausprobieren.

Ich hatte die Dämpfer an meinen SCX 10-ern jeweils etwa halb befüllt.

Gruss Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's

Benutzeravatar
Mehari
Beiträge: 1212
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Mehari » So 25. Feb 2018, 19:58

Hoi Richy

Möchte mich meinen Vorrednern anschliessen. Austesten hilft. Eine halbe Füllung, wie's Yves beschreibt ist 'ne gute Startmenge.
Ich habe in meinem Wraith wie du auch gefüllte Dämpfer drin, und da funzen die prima. Aber man ist ja mit einem solchen Fahrzeug in der Regel auch etwas flotter unterwegs. Meine anderen Fahrzeuge fahren mit eher bescheidenen Ölmengen. Der Fluch ist auch, dass die Dinger auch noch seichen und man theoretisch Regelmässig nachfüllen müsste :oops:

Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 1916
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Crusader » Mo 26. Feb 2018, 10:28

Genau Björn!
Die Axial Dämpfer sind nicht wirklich dafür bekannt, dass sie dicht bleiben.
Jedoch habe ich diesbezüglich sehr gute Erfahrungen mit Asso / Team-Associated "Green Slime" gemacht.
Einfach im Bereich der O-Ringe / Kolbenstange auftragen.
Mit Green-Slime kriegt man fast jeden Dämpfer dicht.

Eine ganz andere Option ist die Upside-Down Montage der Dämpfer.
Gewicht kommt runter und die Dämpfer "seichen" nicht mehr.
Jedoch muss man dann mit der Füllmenge etwas experimentieren damit die Kolbenplatte sicher im Dämpferöl liegt.
Bei meinem SCX10 war das etwa 3/4 gefüllt.

Auch an meinem Wraith hatte ich das damals so gelöst.

Hat prima funktioniert!


Gruss Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's

Richy
Beiträge: 26
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:55

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Richy » Sa 3. Mär 2018, 21:16

Ich habe nun die Dämpfer etwa zur Hälfte mit Öl befüllt. Einen Dämpfer hab eich nochmals geöffnet, weil er schwergängiger ging. Dabei habe ich bemerkt, dass er Luftblasen hat, obwohl ich darauf geachtet habe, das diese vor dem Schliessen weg sind (1/2 h stehen lassen und dann nochmals langsam bewegt.)
Hat man eigentlich immer Luftbläschen, wenn man den Dämpfer nur halb füllt?
Wenn ich das Gefühl habe, das zwei Dämpfer mit gleicher Feder nicht ganz gleich leicht zusammengedrückt werden können, würdet ihr dies so anpassen, dass sie sich genau gleich anfühlen?

Beste Grüsse
Richy

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 1916
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Crusader » So 4. Mär 2018, 11:53

Hoi Richy

Natürlich gibt es Luftbläschen wenn die Dämpfer nicht komplett gefüllt sind.
Ist ja nicht anders möglich.
Die Kolbenplatte wird sich irgendwann über den Füllstand hinaus bewegen und beim Ausfedern dann Luft ins Öl ziehen.
Daher habe ich halb befüllte Dämpfer jeweils umgekehrt (Upside-Down) eingebaut.
Durch das Fahrzeuggewicht wird die Kolbenplatte eher im Öl-Pegel gehalten.
So bewegt sich die Kolbenplatte eher oder zumindest länger im Öl.
Aber auch hier kann man es nicht verhindern das Luftbläschen entstehen.

Wegen dem Gefühl beim Zusammendrücken; ich versuche immer alle Dämpfer gleich zu "bauen".
Dies betrifft auch den Rebound (Ausfederung nach Kompression) wenn die Dämpfer komplett gefüllt sind.

Gruss Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's

Richy
Beiträge: 26
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:55

Re: Dämpfer bei Scaler mit oder ohne (wenig) Öl?

Beitrag von Richy » So 4. Mär 2018, 20:27

Besten Dank für deine hilfreichen Erläuterungen.

Gruss
Richy

Antworten