DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Technische Umbauten von Getrieben, Elektronikfragen, Achsmodifikationen, u.s.w ....

DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Beitragvon Littlebigjoe1 » Fr 22. Mär 2019, 21:55

'n Abend zusammen!

In Verona hab ich festgestellt dass am Unimog ein 5. Kanal für die Winde fehlt, für die Handhabung mit der separaten Fernbedienung braucht man fast ne dritte Hand.
Die Lösung: Spektrum DX5 Rugged :greeting: Yeah!
Auf YouTube hoch angepriesen, mit einer Hand lenkbar Dank Thumbstick, Kantenschutz aus Gummi, spritzwassergeschützt, AVC für die die's brauchen und Bedienung über ein Touchfeld.
https://www.horizonhobby.de/de/dx5-rugg ... -spm5200eu

Ganz kurz die ersten Eindrücke:
Cool: Das Fach auf der Rückseite, die Schalter lassen sich jetzt auch als 3-Position Taster programmieren (konnte meine DX4C noch nicht), der Thumbstick der das Lenken mit dem Daumen ermöglicht, sie vibriert und der Empfänger ist winzig.
Uncool: Die Bedienung über das Touchfeld ist seeehr gewöhnungsbedürftig. Außerdem liegt sie nicht ganz so gut in der Hand wie die DX4C. Und sie vibriert, das nervt dann doch wie Sau beim Einstellen der Werte. Außerdem ist in der Anleitung ein Bild vom Menü wo der Punkt "Backlight" aufgeführt ist. Im Text und an der Funke Fehlanzeige.

Daher: Als erstes Funke auf und Vibrator suchen, der lässt sich nämlich nicht über's Menü abstellen. Er sitzt auf der Rückseite des Touchfelds, blaues Kabel (-) abgelötet und - endlich Ruhe! :huepf:

Ganz rechts im Bild das Runde Teil ist der Vibrator (eventuell Bild anzeigen lassen, irgendwie zeigts direkt immer nur die linken 2 Drittel an)
Bild

Und wenn sie schon offen ist dachte ich mir ich könnte auch gleich das LCD Display beleuchten.

Also erstmal Strom holen, über einen Stecker auf einen...
Bild

...Schalter
Bild

Die LED hab ich von Fechtner Modellbau, voll geile Dinger, funktioniert von 3-18V
Bild

Ein kleines bisschen das Gehäuse aussparen
Bild

Der Schalter von aussen
Bild

und das Ergebnis:
Bild

Sogar als Taschenlampe verwendbar
Bild

Das Fach auf der Rückseite ist für ein Radkreuz vorgesehen, ich hab noch je einen 1,5er und 2er Inbusschlüssel die mit zwei Magneten gehalten werden und einen Bindestecker für den Notfall drin, im Deckel ein weiterer Magnet. Falls unterwegs geschraubt werden muss hält der lose Schrauben im Deckel.
Bild

Morgen beim Nightrun in Green Hell wird getestet...

Gruss Jojo
Wer später bremst fährt länger schnell!
Benutzeravatar
Littlebigjoe1
 
Beiträge: 536
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 21:34
Wohnort: Waldshut D

Re: DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Beitragvon Nomor77 » Mi 19. Jun 2019, 08:48

Sali Jojo,

ich hab aucch vor die Rugged zu kaufen. Was mich aber intressiert, kann ich die auch mit einem 2s LiPo betreiben oder geht die bur mit den dämlichen Batterien unten drin?
Weisst Du da was ?

Gruss
Norman
Benutzeravatar
Nomor77
 
Beiträge: 416
Registriert: So 14. Aug 2016, 12:46

Re: DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Beitragvon wemu » Mi 19. Jun 2019, 09:08

Nomor77 hat geschrieben:Sali Jojo,

ich hab aucch vor die Rugged zu kaufen. Was mich aber intressiert, kann ich die auch mit einem 2s LiPo betreiben oder geht die bur mit den dämlichen Batterien unten drin?
Weisst Du da was ?

Gruss
Norman


Mir ist klar das es nicht grad verkaufsfördernd ist ...... aber mein Tipp: leihe dir erstmals eine aus und mache dich mit der Bedienung bekannt ......
Bild
Gruess
Hansruedi
Benutzeravatar
wemu
 
Beiträge: 794
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 20:03
Wohnort: Oetwil an der Limmat

Re: DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Beitragvon Nomor77 » Mi 19. Jun 2019, 09:38

Mit der Bedienung komm ich soweit klar, Klein ist die ja auch nicht grad, ist mir aber eigentlich egal. Nun ist nur noch die Frage wegen LiPo Umbau. Das wär jetzt noch ein kleines Killerkritärium...

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Nomor77
 
Beiträge: 416
Registriert: So 14. Aug 2016, 12:46

DX5 Rugged Displaybeleuchtung DIY

Beitragvon Nomor77 » Do 20. Jun 2019, 19:58

da ich im Internet nichts gefunden hab, in keinem Forum eine Antwort erhalten hab, hab ich kurzerhand die Rugged bestellt, auf geschraubt, Kabel vom Batteriefach ab, neues Kabel für einen LiPo dran, LiPo rein, angeschaltet und siehe da, sie funktioniert und zeig im Display sogar die anliegende 8,4V an. Warum hab ich das gemacht: für die DX5Pro gibts ein 2S LiPo optional, dacht ich kir, die machen sicher nicht eine ander Elektronik in die günstigeren Funken. Tataaa, genau so ist es Genau wie bei der DX4s, eifach versuchen und gut ist.

Also : RUGGED & LiPo 2s = :thumbup:

Bild

und weil ich in Laune war hab ich meine DX4s auch noch gepimpt...

Bild
Benutzeravatar
Nomor77
 
Beiträge: 416
Registriert: So 14. Aug 2016, 12:46


Zurück zu Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast