Einstieg...

Technische Umbauten von Getrieben, Elektronikfragen, Achsmodifikationen, u.s.w ....

Einstieg...

Beitragvon chrig » Di 5. Jun 2018, 16:33

Hallo

Ich bin neu bzw. meine beiden Jungs haben mich hierher gebracht.
Wir waren bei einem Modellbauevent wo meine beiden Jungs einen ganzen Tag mit Geländefahrzeugen auf einem "Dreckhaufen" herumfahren durften - sie waren nicht mehr davon wegzukriegen.

Ich selber bin früher jahrelang RC Modellautorennen gefahren. Heute fliege ich RC 3D Heli, FPV Race-Drohnen und Flugzeuge.
Mit den Jungs ist das Modellautofahren wieder aktuell und ich muss sagen diese Geländefahrzeuge faszinieren schon :-).

Was sind denn aktuell vernünftige "Einsteigerfahrzeuge"? Bei meiner kurzen Recherche im Internet habe ich festgestellt dass die RTR Preislich deutlich günstiger sind als die Kit Version.
Natürlich sind die Kits hochwertiger und vermutlich auch nicht mit einem custom scale Aufbau zu vergleichen.

Ich habe mir mal ein paar Modelle angeschaut. Was könnt Ihr dazu sagen!?

- TRX4 Land Rover
- SCX10 II Jeep Wrangler / Honcho
- RR10 Bomber
- GR01 GOM

Mir persönlich gefallen der RR10 oder GR01 fast besser als Land Rover and Jeep.
Wie ist das, kann man mit diesen Fahrzeugen bei euch ggf. mitfahren bzw. sind diese Reglements konform?

Gruss,
Chrig
chrig
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:23

Re: Einstieg...

Beitragvon Littlebigjoe1 » Di 5. Jun 2018, 17:29

Salli Chris,

Wenn du bei unseren Challenge, vor allem in der Street Class mitfahren willst fallen Bomber und GOM weg, der TRX ist grenzwertig weil eigentlich mit 120mm zu große Räder, geht aber aus der Box raus schon unerträglich gut. SCX10 passt und funktioniert mit ein paar einfachen Modifikationen sehr gut, als Alternativen gibt's auch noch Modelle von rc4wd.

Gruß Jojo
Wer später bremst fährt länger schnell!
Benutzeravatar
Littlebigjoe1
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 21:34
Wohnort: Waldshut D

Re: Einstieg...

Beitragvon BenX82 » Di 5. Jun 2018, 19:59

Hallo Chris, warst du am Hobby Hässig Event? Ja die Crawler haben es mir und meiner Tochter auch angetan. Habe mich dann spontan für den trx4 entschieden. Bin sehr zufrieden frieden.

Was heisst das mit den Rädern, grenzwertig 120mm? Was ist denn sonst erlaubt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BenX82
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 22:27

Re: Einstieg...

Beitragvon Littlebigjoe1 » Di 5. Jun 2018, 20:37

Für Street Class ist die Obergrenze 100mm am stehenden Fahrzeug vom Boden bis Oberkante Reifen gemessen.

Gruß Jojo
Wer später bremst fährt länger schnell!
Benutzeravatar
Littlebigjoe1
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 21:34
Wohnort: Waldshut D

Re: Einstieg...

Beitragvon cyberdog » Di 5. Jun 2018, 22:11

Hallo Chrig und herzlich Willkommen hier im Forum!

Es kommt halt ganz draufan, was Du machen willst. Willst Du vor allem viel basteln und legst wert auf Details, wirds wohl eher in Richtung Street-Klasse gehen. Damit kannst Du auch hei allen Challenges problemlos mitfahren. Fahrzeuge wie der Bomber liegen am andren Ende der Skala von dem, was bei uns so rumfährt. Dazwischen ist alles möglich. Versuch mit Videos oder im Gespräch mit anderen herauszufinden, in welche Richtung es gehen soll, dann kann Dir hier auch sehr kompetent geholfen werden.

Viel Spass! :good:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3516
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Einstieg...

Beitragvon chrig » Mi 6. Jun 2018, 07:54

Hallo,

Dann wäre als Basis von den genannten Fahrzeugen also nur das SCX10 Chassis geeignet zum Mitfahren (Street Klasse).
In erster Linie geht es mal darum mit vernünftigen Mitteln technisch im Gelände zu fahren.
Bomber und GOM wären demnach für U4RC oder so etwas!?

Wie aktiv ist eigentlich die Szene, hier im Forum ist es ja eher ruhig oder gibt es noch andere Orte wo mehr los ist?

Gruss,
Chrig
chrig
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:23

Re: Einstieg...

Beitragvon Crusader » Mi 6. Jun 2018, 07:57

Hallo Chrig

Meine Empfehlung zu deinen Vorschlägen:

1. Prio => Axial!
Funktionieren aus der Schachtel heraus gut bis sehr gut (egal ob Kit oder RTR) ausgereift, sehr Einfach aufgebaut, viel Zubehör erhältlich, sehr flexibel für spätere Umbauten.
Kit oder RTR ist halt so eine Entscheidung. Hat beides seine Vor- und Nachteile.

2. Prio => TRX-4
Technisch extrem interessant, geht aus der Schachtel heraus einfach verdammt gut.
Aber; die schiere Grösse macht ihn für spätere Umbauten etwas weniger interessant.

Beide Fahrzeuge haben ihren Reiz.
Ich persönlich schätze es auch einen Kit aufzubauen.
Dort ist dann halt der Punkt wo man als Anfänger in diesem Sektor schnell die Übersicht verliert was die zu verbauende Elektronik angeht.
Da muss man sich auf die Beratung im Fachgeschäft => WEMUSHOP, oder von erfahrenen Scalerpiloten verlassen.
Gute Elektronik kostet halt Geld, Servo 40-80 CHF, Regler 60-100 CHF und eine gescheite Funke mit 3-4 Kanälen 80-300 CHF, je nach Geschmack.
Die RTR's funktionieren eigentlich sehr gut, später kann dann immer noch auf andere, bessere Elektronik gewechselt werden.

Am Besten tauchst du mal an einem Anlass auf, dort kannst du die verschiedenen Fahrzeuge anschauen, womöglich sogar mit einem fahren.
Am kommenden Sonntag, 10. Juni ist zum Beispiel der Anlass im Sörikertobel bei Muri.

Gruss Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1806
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...


Zurück zu Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron