Superscale 2015

Spontane Treffen und GTG's im 2015

Superscale 2015

Beitragvon cyberdog » Sa 24. Jan 2015, 19:34

Ja ihr habt richtig gelesen: Superscale! Es gab einige Diskussionen um den weiteren Verlauf des Supercrawls in Dortmund und nun haben sich die Scaler und die Crawler getrennt, so wie das bei uns vor einigen Jahren passiert ist. Ich möchte mich hier aber nicht weiter darüber auslassen, sondern vor allem den Link zum Superscale posten. Vielleicht finden sich ja ein paar Angefressene hier, an der wirklich tollen Veranstaltung teilzunehmen. Wäre ja nicht das erste Mal. Und ich bin sicher, die Jungs aus dem Norden werden mit dem Superscale wieder eine kleine Legende schaffen :good:

1. Superscale am Pfingstwochenende 2015 im Steinbruch Imberg, Dortmund
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Superscale 2015

Beitragvon Mehari » Mo 26. Jan 2015, 05:27

Hmm, würde mich extrem reizen. Das Ok von meiner Familie habe ich bereits :grins: Interessiert sich sonst noch jemand von euch?
Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: Superscale 2015

Beitragvon Scalerheinz » Mo 26. Jan 2015, 13:43

Hallo Björn
Bin auch am abklären ob es evt. geht. Melde mich wennich mehr weiss.

Gruss Scalerheinz :smile:
Scalerheinz
 
Beiträge: 340
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:28
Wohnort: Küsnacht

Re: Superscale 2015

Beitragvon Mehari » Di 27. Jan 2015, 18:50

Hallo ihr Schrauber da draussen

Da ich kein Freund langer Autofahrten bin, habe ich mir überlegt, wie man sonst noch stilvoll und ehrenhaft nach Dortmund kommen könnte. Fliegen, ist die logische Antwort. Meine Idee war, nach Düsseldorf zu jetten, und dann gemütlich mit einem Mietauto zur Kiesgrube zu tuckern.
Eine paar Klicks auf ebookers.ch hat Interessantes ergeben:

4Personen_1.PNG
4 Personen
4Personen_2.PNG
4 Personen
4Personen_3.PNG
4 Personen
4Personen_4.PNG
4 Personen
1Person_1.PNG
1 Person
1Person_2.PNG
1 Person
1Person_3.PNG
1 Person
1Person_4.PNG
1 Person



Die Preise sind (momentan noch) wirklich moderat. Mit einem kleineren Wagen und ohne Annulationsversicherung könnte man noch ein paar Fränkli einsparen. Natürlich käme noch das Hotel dazu, ........und das leibliche Wohl :drinks:

Mir ist schon klar, das Fliegen mit unseren Wägelchen auch Nachteile hat. Man kann eben nur die halbe Werkstatt mitnehmen, damit Socken und Unterhosen noch mit rein passen, und es gilt die Modelle gut vor Schlägen zu schützen. Des weiteren sind natürlich unsere LiPo‘s ein Thema. Laut IATA (http://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Pages/lithium-batteries.aspx) darf man maximal 100Wh an Lithium-Akkus im Handgepäck mitführen (Ich habe bei der Swiss um eine Bestätigung gebeten, die Antwort ist noch ausstehend). Dies entspricht rund 9000mA bei 3S. Ich bin der Meinung, das dies problemlos reichen müsste, zumal man ja noch ein Ladegerät mit einpacken könnte.

Ist diese Reisemöglichkeit 'ne Option, oder bin ich der einzige, der begeistert ist? Wahrscheinlich habe ich an das Eine oder Andere nicht gedacht :tuete: Aber die Profis unter euch dürfen mir gerne den Wind aus den Segeln nehmen. Bin gespannt auf euren Senf. :2heul:

Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: Superscale 2015

Beitragvon cyberdog » Mi 28. Jan 2015, 08:33

Mehari hat geschrieben:Ist diese Reisemöglichkeit 'ne Option, oder bin ich der einzige, der begeistert ist? Wahrscheinlich habe ich an das Eine oder Andere nicht gedacht Aber die Profis unter euch dürfen mir gerne den Wind aus den Segeln nehmen. Bin gespannt auf euren Senf.

Vielen Dank für die Recherche Björn! :good:

Leider stehen die Zeiten des Events noch nicht fest und alles scheint etwas vage zu sein. So wie es bis jetzt ausschaut, wird es Samstagmorgen starten und bis Sonntagmittag dauern. Eine deutliche Verkürzung gegenüber dem Ur-Supercrawl. Wenn das so bleibt wäre eine Rückreise bereits am Sonntagnachmittag/Abend ideal. Aber eben, da ist noch vieles offen.

So weit mit dem Auto zu fahren ist schon ein bisschen grenzwertig. Andererseits muss ich sagen, so zu zweit oder zu dritt macht es auch Spass und man ist mit der Hin- wie auch mit der Rückreise flexibel. Und eben, die Sache mit der mitgeführten Werkstatt... Ich für meinen Teil war froh, dass ich einiges an Material dabei hatte. Man möchte bei einem Defekt und im dümmsten Fall ja nicht den Rest der Zeit damit verbringen, da in Dortmund in der Kiesgrube rumzustehen. :traeller:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Superscale 2015

Beitragvon Crusader » Mi 28. Jan 2015, 11:16

Hallo Björn

Fliegen ist natürlich eine Option.
Die Frage ist nur wie sich die Preise entwickeln werden je näher der Termin rückt.

Alternativ könntest du dich auch mit einem Reisebus auf den Weg machen.
Die Busunternehmen schlagen sich ja aktuell die Köpfe ein was die Preise angeht.
Sie sind aber um Welten pünktlicher als die DB-AG...
Einen Mietwagen wirst du dennoch brauchen.

Gruss Yves

PS; ich kläre aktuell gerade die Vorschriften betreffend Akkus im PAX Gepäck ab. Bin an der Quelle.
Der Sachverständige für "Dangerous Goods" bei der Sicherheits- und Kontrollabteilung (Passagierkontrollen) gibt mir Bescheid.
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Re: Superscale 2015

Beitragvon Mehari » Mi 28. Jan 2015, 17:44

cyberdog hat geschrieben:Leider stehen die Zeiten des Events noch nicht fest und alles scheint etwas vage zu sein. So wie es bis jetzt ausschaut, wird es Samstagmorgen starten und bis Sonntagmittag dauern. Eine deutliche Verkürzung gegenüber dem Ur-Supercrawl. Wenn das so bleibt wäre eine Rückreise bereits am Sonntagnachmittag/Abend ideal. Aber eben, da ist noch vieles offen.

Ja, ist mir auch aufgefallen, da bleibt abzuwarten. Du hast ja diesbezüglich im D-Forum schon mal Druck gemacht :traeller:. Ein verkürzter Event würde eigentlich erst recht nach einem Flug schreien, nicht?

cyberdog hat geschrieben:Andererseits muss ich sagen, so zu zweit oder zu dritt macht es auch Spass und man ist mit der Hin- wie auch mit der Rückreise flexibel.

Das sehe ich auch so, bei einer Fahrgemeinschaft wäre ich auch dabei. Würde auch eine Etappe übernehmen, nur die ganze Strecke alleine brettern wäre nichts für mich, bin da halt ein Weichei :verlegen:.

cyberdog hat geschrieben:Und eben, die Sache mit der mitgeführten Werkstatt... Ich für meinen Teil war froh, dass ich einiges an Material dabei hatte.

Matts, würdest du deine Kisten nicht mit Leimstift, Chläbi und Bostich zusammenschustern, brächtest du auch nicht so viel Ersatzeile mitzunehmen :cool: :lol: :lol: :drinks:


crusader hat geschrieben:Die Frage ist nur wie sich die Preise entwickeln werden je näher der Termin rückt.

Klar, je näher der Termin, desto teurer. Aber ich denke es wäre immer noch vertretbar.

crusader hat geschrieben:Alternativ könntest du dich auch mit einem Reisebus auf den Weg machen.
Die Busunternehmen schlagen sich ja aktuell die Köpfe ein was die Preise angeht.

Auch 'ne gute Idee. Es ändert sich zwar nichts wesentlich an der Reisezeit, aber wäre sicher auch entspannt, ....je nach Fahrer :irr:

crusader hat geschrieben:PS; ich kläre aktuell gerade die Vorschriften betreffend Akkus im PAX Gepäck ab. Bin an der Quelle.
Der Sachverständige für "Dangerous Goods" bei der Sicherheits- und Kontrollabteilung (Passagierkontrollen) gibt mir Bescheid.

Super, wusste nicht dass du an der Quelle bist. Habe heute vom Helpdesk der Swiss Antwort zum LiPo-Thema erhalten.
Zitat: "Wir haben Ihr Anliegen geprüft und möchten Ihnen dazu gerne folgende Informationen übermitteln:
Sie dürfen diese in das Gepäck nehmen vorausgesetzt diese betragen nicht mehr als 100W/h. Sie dürfen maximal zwei Ersatzakkus bis 160W-h mitnehmen."

Diese Aussage entspricht dem was die IATA vorschreibt. Nur verstehe ich immer noch nicht ganz, wie das gemeint ist. :irr:
Bin gespannt auf die Erläuterungen eines Kollegen.

Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: Superscale 2015

Beitragvon Crusader » Mi 28. Jan 2015, 23:26

Also, die Sicherheitskontrolle orientiert sich klar an den EU Richtlinien.
Diese wiederum an den IATA Vorgaben.

Anbei das Flussdiagramm.

Gruss Yves

Lithium Akku im Flugzeug.jpg
Zuletzt geändert von Crusader am Do 29. Jan 2015, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Re: Superscale 2015

Beitragvon The Punisher » Do 29. Jan 2015, 08:25

Superscale ware eine Option - leider kann ich aus piketttechnischen Gründen dieses Jahr nicht dabei sein - eine Woche 7/24h-Pikett :kotz:

Aber wie Matts schon sagte: Fahrgemeinschaft zum Event ist immer lustig und entspannter als fliegen :2good:

En Gruess, Adi
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Superscale 2015

Beitragvon Crusader » Do 29. Jan 2015, 14:10

Ich habe das Flussdiagramm eingefügt.

Meine vorgängige Aussage ist nichtig!
Das Diagramm zählt!

Gruss Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Nächste

Zurück zu 2015



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast