HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Ob Scaler oder Truck Trial, was mehr als 2 Achsen hat kommt hier rein

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon cyberdog » Mo 25. Nov 2013, 12:17

Ändu hat geschrieben:
cyberdog hat geschrieben:Könnte es sein, dass sich in dem Überschiebehülseninnengewinderohr, oder wie das Dingens schon wieder heisst, das Wasser ansammeln und nicht mehr ganz raus kann? Dann wäre dort vielleicht jeweils nach einer Ausfahrt ein WD-40 Bad angesagt, damit kein Flugrost entstehen kann.

Richtig ... genau darum gehts. Da die Teile recht schön passend gearbeitet sind (soll ja auch so sein) verträgt es kaum Flugrost oder Dreck. Dreh die Hülse mal auf und schau rein ... macht ja nicht gross Arbeit ...

So, hab eben mal schnell aufgeschraubt, die Teile. Alles tipptopp soweit!
IMG_3154.JPG


Ich verwende für solche Sachen ein Fett, welches ich vom lokalen Fahrrad- und Motorradmechaniker habe. Das ist sehr zäh, wasserverdrängend und hat eine gelb-grünliche Farbe. Er braucht das für die Kardanwellen der Motorräder und anderes, grobes und bewegliches Zeugs. Da er mir etwas in eine Dose abgefüllt hat weiss ich leider nicht, wie das heisst. Ich kann aber bei Bedarf mal nachfragen.
IMG_3155.jpg

Seit ich das Fett übrigens zum inneren Abdichten von Servos verwende, konnte ich mich auch vom Ruf des Servoschlächters befreien :grins:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon Perseus71 » Mo 25. Nov 2013, 12:36

cyberdog hat geschrieben:Ich verwende für solche Sachen ein Fett, welches ich vom lokalen Fahrrad- und Motorradmechaniker habe. Das ist sehr zäh, wasserverdrängend und hat eine gelb-grünliche Farbe. Er braucht das für die Kardanwellen der Motorräder und anderes, grobes und bewegliches Zeugs. Da er mir etwas in eine Dose abgefüllt hat weiss ich leider nicht, wie das heisst. Ich kann aber bei Bedarf mal nachfragen.

Könnte es sein, dass es sich dabei um "Rotz" handelt? :rofl:

cyberdog hat geschrieben:Seit ich das Fett übrigens zum inneren Abdichten von Servos verwende, konnte ich mich auch vom Ruf des Servoschlächters befreien :grins:

Klingt interessant. Wie machst Du denn das? Füllst Du das ganze Servo mit diesem Fett oder wie geht das?
Perseus71
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 30. Sep 2012, 12:22
Wohnort: Aeschlen b. Oberdiessbach

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon cyberdog » Mo 25. Nov 2013, 13:32

Perseus71 hat geschrieben:Klingt interessant.

Was, Servoschlächter? :lol:

Perseus71 hat geschrieben: Wie machst Du denn das? Füllst Du das ganze Servo mit diesem Fett oder wie geht das?

Ich nehme oben den Deckel ab und fülle das Fett in den Raum mit dem Getriebe. Wasser kann ja vor allem von der oberen Öffnung beim Servohorn eindringen und so nach unten in die Elektronik gelangen. Der ganze Rest vom Gehäuse ist ja jeweils mit PlastiDip eingesaut und dort kommt nix rein. :sorry:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon Perseus71 » Mo 25. Nov 2013, 14:36

cyberdog hat geschrieben:
Perseus71 hat geschrieben:Klingt interessant.

Was, Servoschlächter? :lol:

Das meinte ich eigentlich nicht, aber jetzt wo Du es so sagst, klingt das ganze irgendwie gruselig :shock: :rofl:

cyberdog hat geschrieben:
Perseus71 hat geschrieben: Wie machst Du denn das? Füllst Du das ganze Servo mit diesem Fett oder wie geht das?

Ich nehme oben den Deckel ab und fülle das Fett in den Raum mit dem Getriebe. Wasser kann ja vor allem von der oberen Öffnung beim Servohorn eindringen und so nach unten in die Elektronik gelangen. Der ganze Rest vom Gehäuse ist ja jeweils mit PlastiDip eingesaut und dort kommt nix rein. :sorry:


Ach so. Dachte schon Du hättest eine revolutionäre ultimative Methode. Ich nehme halt gleich wasserdichte bzw. spritzwasserfeste Servos. Hatte damit auch noch nie Probleme. Dem Plastidip traue ich auch nicht so recht. Anfangs hatte ich die Servos noch geöffnet und mit Wetprotect eingesaut, aber mittlerweile lasse ich auch das sein, weil ich mir nicht sicher bin, dass die dünnen Dichtungen dann wieder sauber drin sind und ob das Servo dann nicht weniger Dicht ist als noch ab Werk. Bis jetzt ist bei mir noch keines dieser Servos den Wassertot gestorben, knock on wood :traeller: Aber einen Zusätzlichen O-Ring zwischen das Servohorn und das Servogehäuse hab ich dafür schon gemacht. Beim Fett rein schmieren hat man nach der ersten Bewegung auch wieder einen kleinen Spalt wo früher oder später Wasser eindringen kann. Kann man durch regelmässigen Unterhalt sicher verbessern, aber ich mag nicht nach jeder Ausfahrt alles komplett zerlegen und hätscheln :irr:
Perseus71
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 30. Sep 2012, 12:22
Wohnort: Aeschlen b. Oberdiessbach

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon Schmacko » Fr 17. Jan 2014, 21:23

Hallo
Was macht eigentlich das HAX-Projekt?
Gruss Schmacko und Losi
Schmacko
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 19:26

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon cyberdog » Sa 18. Jan 2014, 00:37

Schmacko hat geschrieben:Was macht eigentlich das HAX-Projekt?

Belegt den ganzen Bastelraum, zusammen mit Unmengen ABS Staub von den verschiedenen Varianten des Aufbaus, welche nicht wirklich sehenswert sind :irr: Ich hab aber schon länger alles andere ins Regal verbannt und weiss jetzt wie es definitiv kommt. Noch ein paar Stunden in dem finsteren Loch und es gibt endlich wieder was zu sehen...
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon Schmacko » Sa 18. Jan 2014, 16:23

Ich freue mich schon auf das Endresultat. Das Modell RC4WD the beast finde ich doch sehr interessant. Allerdings sind meine Möglichkeiten bezüglich Aufbau und Carosserien sehr beschränkt. Ich müsste wenn schon dann auf ein Bruder-Führerhaus zurückgreifen. Also weiterhin viel Schaffensfreude und dass das HAX-Projekt diesen Frühling fahrbereit ist. :drinks:
Gruss vom Schmacko und defekten Losi.
Schmacko
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 19:26

Re: HAX [Heavy Apocalyptic X-Plorer] - powered by wemu

Beitragvon swissli1291 » Sa 24. Mai 2014, 13:02

Ich seh da wachsen viele neue Mehrachser heran. Zeit mein verstaubtes Projekt wieder auszugraben.

Gruss swissli
Bild
Benutzeravatar
swissli1291
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 18:36

Vorherige

Zurück zu Mehrachser



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast