CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Ob Scaler oder Truck Trial, was mehr als 2 Achsen hat kommt hier rein

CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Mehari » Sa 7. Nov 2015, 17:35

Nun, wer mich kennt, weiss, dass ich immer an mehreren Projekten gleichzeitig bastle. Dies, weil ich einerseits die Abwechslung mag und andrerseits bei einer etwaiger Bastelblockade trotzdem noch was zum Schrauben habe. So gesellt sich zum LandCruiser „The Bushbaby“ und einer Chris Craft „Commander“-Yacht, neuerdings auch noch mein erster 3-Achser. :dance:

Ich hatte den KC6E 6x6 1/12 Military Truck von CROSS-RC schon länger angepeilt. Dies weil ich den Massstab von 1:12 ziemlich cool finde, ich Blattfedern mag und mir das böse Aussehen einfach gefällt. Doof nur, dass ich es bis jetzt nicht fertiggebracht habe den LKW typmässig zu definieren. Es scheint mir irgend ein URAL zu sein, eventuell eine modernere Ausgabe des legendären URAL 4320. Vielleicht weiss jemand von euch womit ich es hier zu tun habe?

Das Projekt nenne ich „TAIGA-TROOPER“. Es soll eine Mischung aus Rallye,- und Trial-Truck werden. Ich werde meiner Fantadu freien Lauf lassen.

Zum Kit kann man nur eines sagen: :2good:
Für den Preis von guten CHF 700.- inkl Versand, MwSt und Post Gebühren, gibt‘s nichts zu meckern. Die Bauteile und das Material machen einen sehr guten und sauberen Eindruck. Die Achsen und das Getriebe sind vormontiert, Beadlockfelgen, gefräste Pritsche und Anbauteile aus ABS, fast fehlerfreies, sehr detailliertes Führerhaus, Hacken, Schäkel, Kanister, Ersatzrad mit separater Felge, Alu/Stahl Antriebswellen, Lichteinheit usw. Die Bauanleitung ist zwar auf chinesisch (mein Mandarin ist etwas eingerostet) aber die Zeichnung sind sehr detailliert und verständlich.

Als erster Task, werde ich mir das Getriebe und die Achsen von innen anschauen, bin gespannt und werde berichten.

Gruss, Björn

IMG_1140.JPG

IMG_1143.JPG

IMG_1145.JPG

IMG_1147.JPG

IMG_1148.JPG

IMG_1142.JPG

IMG_1149.JPG

IMG_1150.JPG

IMG_1151.JPG

IMG_1152.JPG
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon The Punisher » Sa 7. Nov 2015, 19:12

Uiiii, ein Exote :2good:

Bin gespannt wie ein Regenschirm was da kommt und wie es aussieht wenns fertig ist :ok:

Ich persönlich liebäugle mit dem RC4WD Beast II - aber mein Bankberater meint noch nein dazu :nea:

Hau rein - und immer schön "klickiklicki-BildliBildli" :rofl:
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon cyberdog » Mo 9. Nov 2015, 10:54

Schaut so auf den ersten Blick sehr gut aus. Tolles Projekt hast Du Dir da angelacht und ich bin gespannt auf Deinen Bericht :good:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Perseus71 » Di 10. Nov 2015, 10:01

Hey Björn,
Ein schönes Projekt hast Du Dir da zugelegt! Genau den hatte ich auch immer im Auge. Mir gefallen halt die Trucks mit der langen Schnauze. Wäre bestimmt auch mal dieser geworden, wenn ich endlich mal ein Truckprojekt in angehen würde. Nun hat Cross-RC aber einen neuen raus gebracht der wirklich wie ein alter Ural aussieht! Den Ural find ich neben dem alten WWII-Amilaster einen der heissesten Trucks. Seit ich den Ural in Russland live gesehen habe ist es spätestens um mich geschehen.
Verfolge aber gerne Deinen Bericht hier. Bis jetzt hab ich eigentlich nur Gutes gehört von den Cross-RC-Besitzern.
Gruss
René
Perseus71
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 30. Sep 2012, 12:22
Wohnort: Aeschlen b. Oberdiessbach

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Crusader » Di 10. Nov 2015, 10:19

Cooles, grosses Projekt!
Schade habe ich meinen 8x8 nicht mehr.
Jetzt wo es hier einige Mehrachser gibt...

Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Mehari » Di 10. Nov 2015, 21:30

Perseus71 hat geschrieben:Hey Björn,
Mir gefallen halt die Trucks mit der langen Schnauze. Wäre bestimmt auch mal dieser geworden, wenn ich endlich mal ein Truckprojekt in angehen würde. Nun hat Cross-RC aber einen neuen raus gebracht der wirklich wie ein alter Ural aussieht!


Hoi René
Ja, geht mir auch so. Lange Schnauze hat was nostalgisches, vielleicht liegt's an unserem Alter :grins:
Der neue Bausatz von Cross-RC habe ich mir auch lange angeschaut, ist ja ein URAL 4320. Der ist wirklich sehr schön gemacht, viele Details. Aber fast 1200 Euronen ist definitiv too much :bk:

Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Mehari » Di 10. Nov 2015, 22:16

So, heute wieder bisserl was gemacht.
Ich habe das Getriebe und die Achsen zerlegt und mir mal genauer angeschaut.
Alle Zahnräder im Planetengetriebe so wie das HZ sind aus Kunststoff, es sieht soweit ordentlich aus. Alles ist kugelgelagert und passt schön zusammen. :good:
Getriebe_001.JPG

Getriebe_002.JPG


Die Achsen sind sehr simpel aufgebaut, Tellerrad und Kegelrad sind aus Aluguss. Alles kugelgelagert. Die Fettbeigaben waren mir zu bescheiden, zudem sah es für mich fast wie Vaseline aus. Also raus damit und neues rein. Auch die Lager habe ich geölt. Die Achsgehäuse haben wie bei Axial eine Fuge/Nut, damit sie schön aufeinander passen und abdichten, wobei sie hier etwas grösser dimensioniert sind. Wie bei allen meinen Achsen, habe ich die Fugen mit Dinitrol AV40 (Hohlraumbehandlung) zusammen gebaut. Dies verhindert das Eindringen von Wasser. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Nach dem Zusammenbau habe ich die Achsen mit dem Akkuschrauber ein paar Minute einlaufen lassen, jetzt laufen sie "smooth lika silka".
Achse_001.JPG

Achse_002.JPG

Achse_003.JPG

Dinitrol.JPG
Mit Dinitrol isch es mir wohl!



Ganz allgemein muss ich meine Meinung zum Preis/Leistungsverhältnis etwas korrigieren. Man kriegt für das Geld extrem viel Plastik, sorry, Kunststoff. Das muss natürlich nicht unbedingt nur schlecht sein, find es aber etwas schade. Zumal die Verarbeitung der Spritzgussteile nicht wirklich toll ist. Überall hat man noch Kanten und sonstiger Kragenschmutz abzukratzen, abzuschneiden oder wegzuschleifen. Hier kann Cross-RC definitiv nicht mit Axial, RC4WD oder Tamiya mithalten. Das Kunststoffanteil war auch in den Foren dann auch immer mal wieder ein Thema. Dafür darf ich sagen sind alle ABS-Teile richtig schön und passgenau.
Plastik.JPG
Plastitsch mit Kragenschmutz


Dafür muss ich sagen finde ich die Kombination von Federstahl und Kunststoff für die Blattfederpakete 'ne richtig gute Idee. Bei den vorderen Blattfedern ist nur das Hauptblatt aus Stahl, die andern aus Kunststoff. Ebenso bei den hinteren Paketen. Hier werden im Sandwich Stahl und Kunststofffedern kombiniert. Muss sagen, dass hat mich auf anhieb begeistert. Die Federung ist schön weich, und sieht vor allem auch optisch einem massiven Blattfederpaket ähnlich :good:
Federpaket.JPG
Darf's es bitzili mee sie?

Hinterachse.JPG
Pendelachsegedöhns


Soviel für jetzt. Stay tuned :popcorn:

Gruss, Björn
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon LRDisco » Mi 11. Nov 2015, 06:16

Schönes Projekt hat Du da.

Das werde ich mitverfolgen. Bin gespannt auf deine Erfahrungen mit den neuen Achsen. Das war für mich damals der Grund warum ich keinen gekauft habe und mit dem Eigenbau begonnen habe.
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 477
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Mehari » So 17. Jan 2016, 13:38

So, ist ja schon wieder ein Weilchen her, seit ich das letzte Mal hier was gepostet habe. Im Hintergrund lief aber immer was :grins:

Beim Einbau des Getriebes ins Chassis gefiel mir irgendwie der entstehend hohe Schwerpunkt nicht besonders. Vorallem auch, weil ja noch einen Aufbau draufkommt. So kramte ich aus meinem Fundus ein RC4WD R2 Getriebe hervor, um mal zu schauen ob ich damit was machen könnte, und siehe da, die Aussenmasse stimmten auf den Zehntel zum Innenmass des Leiterrahmens. Nun, ich brauchte keine zwei Sekunden zu überlegen, der Getriebeumbau war geboren :grins:
Ein bisschen Sägen und Feilen war trotzdem nötig, dafür kann ich jetzt das Getriebe inkl. Motor bequem unten aus dem Rahmen ziehen, sollte mal was flöten gehen.
Die Stock-Antriebswellen waren durch den Umbau allerdings zu kurz. Diese habe ich dann durch MIP's, auch aus meinem Fundus; ausgetauscht. Passen Perfekt!
GetriebeMotor_001.JPG

Unterboden_001.JPG


Die blanken Links habe ich mit einem Messingröhrchen verstärkt und Schrumpfschlauch darübergezugen:
Links_001.JPG

Links_002.JPG

Links_003.JPG
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Re: CROSS-RC, KC6E 6x6 "TAIGA TROOPER"

Beitragvon Mehari » So 17. Jan 2016, 13:59

Auch die Servohalterung war mir viel zu gummig, und nicht optimal platziert. Hier habe ich aus einem 2mm Alu 'ne hübsche Platte gesägt und gefeilt, welche sich ordentlich an das Chassis schrauben lässt.
Gleichzeitig habe ich die Position des Servos noch ein wenig nach hinten und nach unten genommen. Jetzt ist das Lenkgestänge nicht mehr so steil geführt, und der Platz ist optimal ausgenutzt. Anstehen tut weder Servo noch das Horn irgendwo. Das neue Lenkgestänge habe ich aus M3 Gewindestange und Messingröhrchen hergestellt, und darüber noch ein gewickeltes Carbonröhrchen gemacht. Scheint ein wenig übertrieben zu sein, aber die ganze Anlenkung ist ziemlich exponiert und der Wagen wird ja kein Leichtgewicht.
Gleich hinter dem Servo befindet sich, so tief wie möglich, das Akkufach für den 3S 3700mAh-Riegel.

SteuerServo_002.JPG

SteuerServo_001.JPG


Somit ist das Chassis im grossen und ganzen fertig. Verschränken tut es auch nicht schlecht, 50mm auf allen Achsen.

Chassis_001.JPG

Chassis_002.JPG

Chassis_003.JPG
Der Teufel steckt im Metall!
Benutzeravatar
Mehari
 
Beiträge: 766
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:55
Wohnort: Nidwalden

Nächste

Zurück zu Mehrachser



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast