Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Ob Scaler oder Truck Trial, was mehr als 2 Achsen hat kommt hier rein

Re: AW: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon The Punisher » Mi 12. Nov 2014, 22:34

Genau, die Teilchen hat mir die olle Stella Schlitzauge geschickt :rofl:

Ja, der Sound von damals :good:

Habe hier nochmals die Sounddemo ausgegraben...richtiger Ohrporno: Soundemo Servonaut SMX

Herrlich :2good:

Die Elektronik macht mir auch noch ein bisschen Bauchweh: 1 Empfänger, 2 Erweiterungsbausteine, 1 ESC, 1 Servo, 1 Lichtmodul, 1 Soundmodul :scare:
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: AW: Scania 6x4 -

Beitragvon cyberdog » Mi 12. Nov 2014, 23:36

The Punisher hat geschrieben:Die Elektronik macht mir auch noch ein bisschen Bauchweh: 1 Empfänger, 2 Erweiterungsbausteine, 1 ESC, 1 Servo, 1 Lichtmodul, 1 Soundmodul :scare:

Bauchweh? Die Elektronik? Dann macht dir die Beleuchtung gleich nen Darmverschluss... :grins: Hier etwas Inspiration aus meinem neuen Lieblings-YT Kanal. Mucke am besten abstellen, er ist Koreaner :irr:

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon swissli1291 » Do 13. Nov 2014, 05:07

Jaja die Zeit von früher. Ich erinnere mich, war damals schon ein cooles Teil Adi.
Und dieses wird um Längen besser....

Gruss
Bild
Benutzeravatar
swissli1291
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 18:36

Re: AW: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon The Punisher » Sa 15. Nov 2014, 16:06

So, heute durfte der Kraftprotz mal probehalber Platz nehmen im Fahrgestell...

Bild

Bild

Der Motor kommt mit einem Planetengetriebe daher und strotzt nur so vor Kraft (und Gewicht). Nach ein paar Anpassungen und Feinjustierungen sieht es so aus, als ob ich sogar trotz optimierter Pendelei, die originale Kardanwelle benützen kann.

Muss ihn dann noch ein bisschen bepinseln, richtig befestigen und verlöten - dann hat der Hobel endlich sein starkes Herz bekommen.

Hier noch die technischen Daten:

- Nennspannung: 12V
- 12,8 W Leistung bei 360 U/min
- Pmax 27 W
- Leerlaufdrehzahl: 429 U/min
- Nenndrehzahl: 357 U/min
- Nennleistung: 13 W
- Kurzzeitig: 27 W
- Nenndrehmoment: 24 Ncm
- Masse: 37 x 86 mm ohne Welle
- Wellendurchmesser: 6mm
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon swissli1291 » Sa 15. Nov 2014, 16:15

Cool, klingt nach Power für viel Spass.
Bild
Benutzeravatar
swissli1291
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 18:36

Re: AW: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon The Punisher » Sa 15. Nov 2014, 16:47

Apropos Power...

Bild

Das war heute der Testaufbau für das erstmalige Zusammenspiel der Funke, des Fahrreglers und des Soundmoduls...kurz gesagt: sieht zwar lotterig aus, aber der Sound entschädigte extremst. Sabber am Mundwinkel beim Anzünden des Diesels und die ersten Lusttropfen beim Einsetzen des Turbopfeifens. Scheiss aufs Poppen, das hier ist viel geiler :rofl:

Ich denke mir für die Soundfeineinstellung in der endgültigen Einbauposition im Hochdach, muss ich dann noch einen Equalizer einbauen. Der Visaton-Lautsprecher mit 16 Ohm (wegen den 12V Versorgungsspannung) ist sogar wasserdicht. Wenn es jemand gelüstet seinen Scaler mit einem Soundmodul auszurüsten wäre dies der passende Lautsprecher.

En Gruess, Adi
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Scania 6x4 -

Beitragvon Schmacko » So 16. Nov 2014, 11:11

Hallo the Punisher

Dein Drecktierchen wird ein richtiges Leckerchen, voll mit Ueberraschungen und hergestellt mit viel Liebe zum Detail.
Macht Spass, Deinen Baubericht zu verfolgen.
Hoffentlich kommen da noch viele Beiträge aus Deiner Richtung.
Viel Schaffensfreude weiterhin und freundlich grüsst der Schmacko.
Uebrigens: Ich wollte auch schon Teile bei Stella dem Chinesen bestellen. Leider hat er nicht auf meine Anfragen geantwortet.
Vielleicht hättest du da den einen oder anderen Tipp? :grins:
Schmacko
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 19:26

Re: Scania 6x4 -

Beitragvon cyberdog » So 16. Nov 2014, 12:19

Schmacko hat geschrieben:Uebrigens: Ich wollte auch schon Teile bei Stella dem Chinesen bestellen. Leider hat er nicht auf meine Anfragen geantwortet.
Vielleicht hättest du da den einen oder anderen Tipp? :grins:

Naja, Anfragen sind halt etwas schwierig. Aber Bestellungen gehen in der Regel ganz fix :good:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: AW: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon The Punisher » So 16. Nov 2014, 12:35

Danke Schmacko :tuete:

Wie Matts schon schrieb gehen Bestellungen sehr fix - und Du kannst auch via eBay bei Stella bestellen. Speziell bei einzelnen Teilen geht das sehr einfach.
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: AW: Scania 6x4 - "das scheue Drecktierchen"

Beitragvon The Punisher » So 16. Nov 2014, 14:15

Meine Fresse Jungs...ich werde alt und tattrig :scare: Aber man wird auch geduldig :rofl:

Ich wollte dem Garretoid eigentlich das "Herz" einpflanzen, sprich löten, verschönern, bepinseln und dann wieder einbauen damit der Antriebsstrang fertig ist. Leider musste ich dieses Vorhaben schnell beerdigen, da entgegen der Anleitung des Verkaufstextes KEINE Entstörkondensatoren mitgeliefert wurden...und am Sonntagnachmittag 2x22myF und 1x40myF Dinger aufzutreiben war schlecht umsetztbar (obwohl ich kurz über einen Rammbockhausbesuch beim blauen Claus in E'brücke nachdachte) :rofl:

Also dann Plan B: die schönen Metallaufstiegleitern von Stella montieren. Okay, die Vrone gehen auch nicht, da die fleissigen Chinesen 8 Schrauben mit den Dimensionen M1,2 vergassen der Packung beizulegen. Also blieb es bei einem Probeshooting...

Bild

Also habe ich mich dann halt schweren Herzens an die Aufstiegshilfen auf die Sattelbrücke gemacht :ok: Schon mal eine M1,2-Mutter am Boden gesucht? Oder eine M1,2-Senkkopfschraube? Ich schon - auch wenn es heute Nachmittag das erste Mal war. Aber knapp 1h später konnte ich meine Geduldsarbeit bewundern...

Bild

Bild

Wie geil ist das denn? Das sieht 1'000x besser aus als die bekackten Kleber. Ich bin richtig froh das gemacht zu haben...wenn dann jetzt noch die Einstiegsleitern an Ort und Stelle sind, dann wird das doch noch was.

En Gruess, Adi
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

VorherigeNächste

Zurück zu Mehrachser



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast