Projekt 6x6

Ob Scaler oder Truck Trial, was mehr als 2 Achsen hat kommt hier rein

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » So 25. Okt 2015, 18:42

Inzwischen ist die Akkubox verklebt und die Elo wurde verbaut.

Viel gibt es dazu nicht zu sagen. Die Bilder sprechen glaube ich für sich. Es sind alles alt bewährte Komponenten.

Elo01.jpg
Tamiya Lichtsteuereinheit


Elo02.jpg


Elo03.jpg


Elo05.jpg
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: Projekt 6x6

Beitragvon The Punisher » Mo 26. Okt 2015, 05:57

Kommt gut - und Platzprobleme gibt es auch keine :2good:
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2340
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » Mo 26. Okt 2015, 12:20

Stimmt. Platz ist genügend vorhanden. Allerdings wenn ich nochmals eine Karo baue, würde ich versuchen die Grundplatte und die Kabine getrennt voneinander auzubauen.

Das würde vieles vereinfachen.
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: Projekt 6x6

Beitragvon The Punisher » Di 27. Okt 2015, 09:54

Quasi wie bei den RC-Trucks in 1:14 eine Grundplatte und das Häuschen als abnehmbare Hülle/Haube. Das vereinfacht in der Tat die Geschichte und wenn man die Lichtgeschichte steck- resp. trennbar macht, dann kann man auch gut die Zerlegung durchführen.

Mir gefällt was Du baust :ok:
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2340
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Projekt 6x6

Beitragvon Crusader » Di 27. Okt 2015, 11:37

Tolle Arbeit.
Ich habe damals an meinem 8x8 auch so gebaut, dass ich alles einzeln zerlegen konnte.
Gibt halt mehr Aufwand beim Bau, zahlt sich aber später aus bei der Wartungsfreundlichkeit des Gefährts.

Yves
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » So 1. Nov 2015, 13:35

Hallo zusammen

Der Truck steht inzwischen auf eigenen Rädern. Beim Zusammenbau musste ich feststellen, dass die Frontfedern und Foams etwas zu weich sind.

Das Problem mit den Federn war schnell gelöst. Etwas härtere Axialfedern und es passt.

Bei den Foams habe ich etwas mehr Probleme was passendes zu finden. Die originalen Memoryfoams der Ripsaw Reifen sind zu weich. Sie stützen den Reifen zu wenig. Es sieht immer aus, als wäre das Rad halb platt.

Darum suche ich nun deutlich härtere Schaumgummis für die Ripsaw 2.2. Weiss einer von euch wo man sowas bekommen kann? Der Truck wiegt ca 5.5 kg. Bedingt durch die Konstruktion ist er etwas Kopflastig.

Merci für die Tipps.
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: Projekt 6x6

Beitragvon The Punisher » So 1. Nov 2015, 18:29

Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2340
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » Mo 2. Nov 2015, 19:32

Merci für die Info Adi.

Werde mich bei Hansruedi melden. Die Auswahl ist ja riesig, da sollte es was passendes geben .
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » Di 3. Nov 2015, 06:25

Hier noch ein Bild vom Frontreifen . Mit Hansruedi habe ich Kontakt aufgenommen. Wäre toll wenn die Foams funktionieren würden.

20151101_135552.jpg


Von der Messe in Friedrichshafen habe ich noch zwei FrSky Empfänger mit nach Hause genommen. Diese kosten 1/3 der Futaba und kleiner sind sie auch noch. Ich hab diesen Empfänger ja bereits im Technikbereich vorgestellt. Einer ist bereits im Einsatz im Landy und hat sich in den letzten Wochen bewährt.

Die zwei neuen sind für den Truck und den Xtrem. Es wird also bald die erste Probefahrt mit dem Truck geben.
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

Re: Projekt 6x6

Beitragvon LRDisco » Sa 7. Nov 2015, 10:23

Gestern Abend konnte ich nun die Foams von Hansruedi montieren. War natürlich sehr gespannt auf das Resultat.

Vorab ein paar Bilder der neuen und der alten Foams.

Foams03.jpg
Grössenvergleich


Foams04.jpg
Man sieht deutlich wie die Foams sich flach gestanden haben


Foams05.jpg
deutlich breiter


Foams06.jpg
deutlich höher


Rein schon von den Bildern her, war eigentlich klar das es besser werden muss. Die Foams zu montieren war aber ein bisschen ein gefummel. Aber es hat geklappt.
Benutzeravatar
LRDisco
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 06:54

VorherigeNächste

Zurück zu Mehrachser



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast