M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Was sich mit "hoher" Geschindigkeit durch den Schotter pflügt

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon IlGrappo » Fr 15. Mär 2013, 07:39

The Punisher hat geschrieben:Ups, hatte ich auch mal: Ich habe mir dann mit Spritschlauch beholfen den ich anstelle des Kugelkopfs verwendet habe. Die Schraube passt perfekt durch den Spritschlauch durch und vorne einfach eine Unterlagsscheibe und gut ist.

En Gruess, Adi


Der Tipp ist gut! Ich habe jedoch das nun beanstandet und Stella schickt mir ein Austauschteil. Die Beweislage war erschlagend! Ist mir auch lieber als irgendwelche Basteleien!

Gruß
Michi
live explained:
Bild
Benutzeravatar
IlGrappo
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:55

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon IlGrappo » Di 2. Apr 2013, 20:58

Das Austauschteil wurde von Stella geliefert und passt! Das Chassis ist jetzt soweit komplett montiert...oder war es zumindest bis vor kurzem! :traeller:
Irgendwie habe ich mit diesem Chassis kein Glück. :mad: Aktuell habe ich folgende Probleme damit bei denen ihr mir vielleicht helfen könnt.
1. Stossdämpfer: vorne zu hart obwohl ich für die Tuningstossdämpfer die weichsten Federn eingesetzt habe (rosa, http://www.stellamodels.com.hk/m03m-13v2op-spring-m03m-13lbv2-p-4155.html). Weiches Öl habe ich auch verwendet und nicht zu viel eingefüllt.
2. kaum gefahren, schon hatte das Reinforced gear set Karies http://www.stellamodels.com.hk/54277-chassis-reinforced-gear-p-5348.html. Sehr seltsam! Ich habe einen Tamiya Lightly Tuned Motor mit einem 20Z Ritzel eingesetzt. Die Einstellung habe ich natürlich auch auf 20Z am Chassis gemacht. Dennoch sieht es so aus als ob die Zahnräder nicht richtig ineinander gegriffen haben!
Bild
3. Spiel in der Lenkung. Das Lenkgestänge wird mit zwei Kunstoffhaltern gemacht dessen Pins durch die Lager der beide Lenkarme geführt ist (Seite7, Abb10, http://www.tamiya.de/CommonFiles/Dickie-Tamiya/PDM_Products/Tamiya/300058471/300058471_Bauanleitung_M-05.pdf. Diese Teile haben jedoch um fast 2/10mm Spiel was eindeutig zu viel ist!

Irgendwie habe ich im Moment Lust den ganzen Scheiss in die Ecke zu knallen! :shout:
live explained:
Bild
Benutzeravatar
IlGrappo
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:55

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon Hellboy » Di 2. Apr 2013, 21:15

Irgendwie sieht es aus als hätte das Ritzel nicht die richtige Position :irr:
Ganze ne doofe Frage: hast du es mit der Lehre montiert ?
Benutzeravatar
Hellboy
 
Beiträge: 909
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:35
Wohnort: Röstigraben

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon IlGrappo » Di 2. Apr 2013, 21:42

Wenn Du das Motorritzel meinst- ja klar!
live explained:
Bild
Benutzeravatar
IlGrappo
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:55

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon cyberdog » Mi 3. Apr 2013, 05:05

Ritzel und Reinforced gear set haben garantiert das gleiche Modul?

IlGrappo hat geschrieben:Spiel in der Lenkung. Das Lenkgestänge wird mit zwei Kunstoffhaltern gemacht dessen Pins durch die Lager der beide Lenkarme geführt ist (Seite7, Abb10, http://www.tamiya.de/CommonFiles/Dickie ... g_M-05.pdf. Diese Teile haben jedoch um fast 2/10mm Spiel was eindeutig zu viel ist!

2/10mm?! Michi, das ist eine Tamiya Kiste mit dem typischen Spiel in der Lenkung. Wenn du weniger als schlappe 2/10mm haben willst, dann musst du dir die Teile selber drucken / aus Alu fräsen oder Tuning ordern :traeller: Aber ich finde dieses Mass eigentlich ziemlich perfekt. Bestimmt bist du an einer Rally noch ganz froh, wenn es etwas Reserve hat im Lenkspiel :grins: Fahr am besten einfach mal (also wenn das mit dem Antrieb erledigt ist) und schau dann, was du noch korrigieren musst.
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3454
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon IlGrappo » Mi 3. Apr 2013, 07:46

Hat denn das Tamiya Ritzel ein anderes Modul als gewöhnlich (Axial)?
live explained:
Bild
Benutzeravatar
IlGrappo
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:55

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon cyberdog » Mi 3. Apr 2013, 08:57

IlGrappo hat geschrieben:Hat denn das Tamiya Ritzel ein anderes Modul als gewöhnlich (Axial)?

Das im Kit beiliegende Motorritzel (Tamiya #50356) hat Modul 0.6 und die original Getriebeteile (Tamiya #50794) natürlich ebenfalls. Das entspricht nicht 48dp. 48dp wäre 25.4/48 = 0.53... Was das Reinforced Gedöns für ne Zahnung hat, weiss ich nicht. Aber vermutlich auch 0.6, ansonsten würde es ja nicht für die M-Chassis angeboten. Hast du denn ein anderes Motorritzel als das beiliegende verwendet?
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3454
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon The Punisher » Mi 3. Apr 2013, 10:37

Hallo Michi

Sorry dass ich erst jetzt als M-05Ra-Fahrer antworte :oops:

Also, das reinforced Gear Set hat das gleiche Modul wie das originale Getriebe - so wie ich das sehe ist entweder beim Zusammenbau das Ritzel nicht flächig ins Getriebe gerutscht (ja, ich weiss dass es mühsam ist die Schrauben richtig zu treffen), Du hast auf dem Universalritzelspieleinstellring ein falsches Loch getroffen oder Du hast ein Ritzel verwendet das nicht Modul 0.6 aufweist.

Dass die Kiste vorne ein bisschen steifer ist konnte ich am Samstag ja selber befingern. Ich habe bei mir noch ein wenig rumgedrückt und mir scheint dass er weicher ist. Aaaaaaber wenn Du Dir die Geometrie der Vorderachsen und den Anschlagpunkt der Dämpfer angucks, stellst Du fest, dass die gesamte vordere Aufhängung die Form eines Paralellogramms aufweist. Wenn Du nun ein bisschen an den Schraubpunkten und den sich reibenden Teilen nachgehst, wird die Aufhängung auf weicher, da sie weniger Widerstände aufweist - will heissen: mach' das Ding "lotteriger". Der Rest kommt dann beim fahren - meine Kiste war am Anfang auch ein bisschen hüftsteif, das legt sich beim exzessiven Fahrbetrieb (oder beim Crash mit die snelle Italiener) :lol:

Wegen der Lenkung: Bei mir lottert die auch - aber nicht so wie bei Dir. Was ganz wichtig ist: Die Lenkung besteht aus unterschiedlich langen Schrauben und wenn Du die langen Schrauben am falschen Loch ansetzt, dann kannst Du sie nicht genug anziehen - ebenso ist es essentiell dass die kleinen Plastikringlein über und unter den Lenkhebeln drin sind (ist Scheissfummelarbeit, ich weiss). Dann sollte die Lenkung dann das typische Tamiyagelotter erreichen und nicht wie jetzt das Obergelotter :drinks:

En Gruess, Adi
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon IlGrappo » Mi 3. Apr 2013, 11:50

Also zuerst einmal danke für eure Tipps! :huepf:
@Matts- ich habe das originale Axial 20Z Ritzel verwendet. Beim Tamiya Bausatz war glaube ich keines dabei, aber werde ich auf jeden Fall heute Abend nochmals nachschauen. Wenn das Modul nicht das selbe ist wäre das natürlich eine Erklärung....
@Adi- eigentlich ist die Mechanik der Aufhängung sehr leichtgängig, ich denke nicht dass es daran liegt. Es gibt allerdings als Tuningteil eine Aluminiumdämpferbrücke, da kann man den Winkel einstellen. Das würde doch was bringen!

Ich werde eure Punkte Schritt für Schritt durchgehen und alles überprüfen. Ihr hört wieder von mir sobald ich mehr weiss... :good:
live explained:
Bild
Benutzeravatar
IlGrappo
 
Beiträge: 412
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:55

Re: M-05Ra Renault A110 - Il Grappo Edition

Beitragvon cyberdog » Mi 3. Apr 2013, 12:22

IlGrappo hat geschrieben:ich habe das originale Axial 20Z Ritzel verwendet. Beim Tamiya Bausatz war glaube ich keines dabei, aber werde ich auf jeden Fall heute Abend nochmals nachschauen. Wenn das Modul nicht das selbe ist wäre das natürlich eine Erklärung....

Das müsste es eigentlich sein. Axial verwendet 48dp, im M-05 Chassis wird Modul 0.6 verwendet.
Unter "Parts" Abbildung A beim M-05Ra ist ein 20T Ritzel aufgeführt. Ich denke das müsste dabei sein. Und sonst halt eins bestellen. ZB. hier: Motorritzel Stahl Modul 0,6 20Z
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3454
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

VorherigeNächste

Zurück zu Rally



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast