Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltung

Technische Umbauten von Getrieben, Elektronikfragen, Achsmodifikationen, u.s.w ....

Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltung

Beitragvon hummeli74 » So 19. Jun 2016, 10:00

Hallo Kollegen

ich habe mir da eine Idee zusammengeträumt. :secret:

ich möchte eine Seilwinde mit automatischer Abschaltung erstellen.

jetzt habe ich mir diverse Möglichkeiten zusammengestellt. :read:

1. eine Endschalter wenn genug Seil aufgewikelt.....nur, wie aktiviere ich die winde nachher wieder?
2. eine Art Rutschkupplung, die nachgibt, sobald das Seil blockiert, wäre cool, zum schnellen Abwickeln....!
3. eine Abschaltung, wenn eine Überlast auftritt.


Ich denke rein vom technischen Aufwand, sollte ich mich auf die Variante Drei konzentrieren.

Nun aber mein kleines Problem, ich habe keine grosse Ahnung von Elektronik, nun meine Frage an euch....

:help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help:

:read: Kann mir jemand erklären, was ich dazu benötige. ev. Schemas und benötigte Komponenten! :flag:
Ohne Fleiss, kein Preis!
Benutzeravatar
hummeli74
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:41
Wohnort: Muri AG

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon cyberdog » So 19. Jun 2016, 10:50

Mättu, ich möchte ja nicht den Spielverderber spielen. Aber sowas dürfte sehr schwierig sein. Allein schon die Anfälligkeit der Elektronik, welche die Kraft misst und bei der Spannung x abchaltet, wird in meiner bescheidenen Vorstellung von Elektronik ein Problem. Hinzu kommt, dass Du Schwankungen auf dieser Zugspannung hast, wenn Du das Fahrzeug irgendwo hinaufziehst. Also abstellen, weiterdrehen, abschalten, weiterdrehen... Die Elektronik muss ja automatisch wieder einschalten, sobald die Spannung auf dem Seil wieder abfällt. Hmm, lasse mich gerne überraschen aber dass sowas im Gelände, im Dreck und bei Nässe einigermassen gut funzt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und schliesslich stellt sich die Frage, warum eigentlich?
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon hummeli74 » So 19. Jun 2016, 12:17

weil ich ein 17kg Servo verbaut habe, und dieses sich nicht


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Ohne Fleiss, kein Preis!
Benutzeravatar
hummeli74
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:41
Wohnort: Muri AG

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon hummeli74 » So 19. Jun 2016, 12:17

in Rauch auflösen sollte, oder die Konstruktion zertrennen...;-)


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Ohne Fleiss, kein Preis!
Benutzeravatar
hummeli74
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:41
Wohnort: Muri AG

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon mororama » So 19. Jun 2016, 12:33

Hallo Mättu,
da hast Du Dir ja aber was vorgenommen, zum Problem mit dem wiederanlaufen der Winde nach dem abschalten, da hab ich vieleicht etwas das Du brauchen kannst, zum Rest, naja, muss ich mir mal in einer schlaflosen Nacht was überlegen.
Also ich hab mal was aufgeschrieben und setz es als Bild ein, oder kann mann auch PDF?

Bild

bei unklarheiten könnt Ihr mir doch gerne Fragen, die Bestellnummer und den Firmennamen sind nur als Beispiel zu werten.

grüsse Max
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
mororama
 
Beiträge: 265
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 23:15
Wohnort: Egg

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon Hellboy » So 19. Jun 2016, 22:51

Also Elektrisch gesehen würde die Idee von Max funktionieren, nur darf der Schalter nicht auf die Trommel gehen, sondern müsste vom Windenfenster betätigt werden, weil das Seil leider nie gleichmässig aufgerollt wird. Ich befürchte aber dass beim Schräg ziehen dieser Schalter dann auch betätigt würde.
Eine einfache mechanische Lösung ist, das Seil nicht ganz aufzurollen und über das Dach zu ziehen und hinten mit einem Gummi zu befestigen. So kann man rechtzeitig reagieren wenn etwas nicht funzt und das Seil ist schon bereit wenn man es braucht.

IMG_0415.JPG
Benutzeravatar
Hellboy
 
Beiträge: 909
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:35
Wohnort: Röstigraben

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon hummeli74 » Di 21. Jun 2016, 11:01

danke schon mal für die interessanten Antworten.

@ Matts, da hast du sicher recht, aber es gibt auch IP67 Komponenten, suche nur noch was möglichst Kleines...unser immer wärendes Problem.....alles muss auch irgendwo Platz finden.

@Max, cool danke, ja wenn man(n) was von Elektronik versteht......

das ist so grob meine Skizze...da hätte ich sogar ein schnelles ausziehen ermöglicht....
image.png
Skizze


nur, da brauche ich wohl göttliche Unterstützung... :traeller: ....

@ Hellboy! danke das mit dem Gummiseil habe ich mir gemerkt.... :good: nur da ich sie ja für meinen MAN bauen möchte ist es etwas unscalig...;-) denke ich zumindest...
Ohne Fleiss, kein Preis!
Benutzeravatar
hummeli74
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:41
Wohnort: Muri AG

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon mororama » Di 21. Jun 2016, 20:55

hey Mättu,
coole Konstruktion, das ist eine super Idee, die Du da ersonnen hast, da bin ich ja mal gespannt, ob und wie Du das umsetzt.

gruss Max
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
mororama
 
Beiträge: 265
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 23:15
Wohnort: Egg

Re: Seilwinde mit Servohack und mit automatischer Abschaltun

Beitragvon hummeli74 » Do 23. Jun 2016, 14:36

andere Beispiele: :good:


Ohne Fleiss, kein Preis!
Benutzeravatar
hummeli74
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:41
Wohnort: Muri AG


Zurück zu Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast