SRCAC Scale-Reglement 2013

Ohne Reglemente geht es auch bei uns nicht – wir wollen ja Fairness nicht nur predigen, sondern leben. Also der richtige Platz für Fragen, Antworten und Diskussionen rund um das Thema „Reglemente“

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon swissli1291 » Sa 12. Jan 2013, 21:50

Danke für eure Bemühungen Matts.
Nur noch eine Verständnisfrage: wie wird der Reifendurchmesser gemessen? In beladenem und fahrfertigem Zustand, in der Höhe also "gestauchtem" Zustand oder in der Breite also "gedehntem" Zustand?? Da varieirts natürlich je nach Einlagen und Gewicht des Fahrzeugs. :traeller:

Gruss swissli
Bild
Benutzeravatar
swissli1291
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 18:36

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon Perseus71 » Sa 12. Jan 2013, 22:40

peter hat geschrieben:du rene, der sinn daran mit den radkästen ist wohl der, das man nicht das Fahrzeug ewig verbreitert und so es stabieler bekommt. Abs Karos sind etwar maßstäblich und stell dir mal vor ,du hättest ein landy und würdest ihn so verbreitern das die Räder schon auserhalb der Karo were. Zum fahren sicher stabieler aber optisch naja. :kotz:
Ich finde es immernoch TOP :smile: und werde grundsätzlich in der Streed starten. Wer Fährt mit mir?
Yves, du vielleicht. Ein Hilux konvoi.
gruß peter

Hallo Peter
Das mit der Spurbreite und dem scaligen Aussehen ist mir schon klar, aber das ist ja mit der max. Spurbreite und der Radüberdeckung einigermassen geregelt. Und wie breit die Karo sein darf ist ja nicht vorgeschrieben. Kannst also an den von Dir genannten Landy mega Fender dran bauen wenn Du lustig bist und somit eine breite Spur haben was Dir evtl. Vorteile bringt fahrtechnisch. Bringt ja vielleicht zeitlich was. Ich seh nur nicht was es zeitlich für Vorteile bringt wenn man am gleichen Auto dann die Fender weg lässt. Wie gesagt, will da keine Diskussion ob das ins Reglement gehört oder nicht, ich frag einfach als blöder Unwissender der noch nicht so viel mit diesen Autos gefahren ist und entsprechend wenig Erfahrung hat. Ich achte mich da halt manchmal weniger drauf weil ich ein Auto einfach baue wie es mir gefällt und ich Spass habe damit zu fahren. Ob da das eine oder andere irgendwelche Vorteile bringt vermag ich oft nicht wirklich zu unterscheiden. Für mich hat es da zu viele andere Faktoren abgesehen vom Autosetup um da Feinheiten gesichert differenzieren zu können. Deshalb meine Frage an die die solche Feinheiten erkennen können.
Perseus71
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 30. Sep 2012, 12:22
Wohnort: Aeschlen b. Oberdiessbach

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon The Punisher » Sa 12. Jan 2013, 22:46

swissli1291 hat geschrieben:Danke für eure Bemühungen Matts.
Nur noch eine Verständnisfrage: wie wird der Reifendurchmesser gemessen? In beladenem und fahrfertigem Zustand, in der Höhe also "gestauchtem" Zustand oder in der Breite also "gedehntem" Zustand?? Da varieirts natürlich je nach Einlagen und Gewicht des Fahrzeugs. :traeller:

Gruss swissli

*räusper* Du hast ja im Jahr 2012 auch an unseren Challenges teilgenommen, oder?

Siehe im Reglement Punkt 2.8: ...Die Reifenaussendurchmesser werden bei der Abnahme am betriebsbereiten Fahrzeug (inkl. Akku etc.) im belasteten Zustand (Reifen haben Bodenkontakt) gemessen...

"The same procedure as every year James..."

Soweit in Ordnung?

En Gruess, Adi
Si vis pacem para bellum...
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 2353
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 07:19
Wohnort: Steinen (SZ)

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon peter » So 13. Jan 2013, 08:22

Hellboy hat geschrieben:Ich wird rein präventiv sicher auch immer ein Street dabeihaben :grins:

Was heißt präventiv. Mitdem fahren ist doch cool :shout:
Benutzeravatar
peter
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 17:46

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon Hellboy » So 13. Jan 2013, 08:49

peter hat geschrieben:
Hellboy hat geschrieben:Ich wird rein präventiv sicher auch immer ein Street dabeihaben :grins:

Was heißt präventiv. Mitdem fahren ist doch cool :shout:

Ich meinte eigentlich damit ich starte dann in der Klasse wo es ungerade ist oder so :grins:
Klar fahr ich mit dem Landi auch :game:
Benutzeravatar
Hellboy
 
Beiträge: 909
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:35
Wohnort: Röstigraben

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon Crusader » So 13. Jan 2013, 17:31

Genau so werde ich das auch handhaben!

Und meine Frust- and Funbox wird sicher auch immer mit dabei sein...

Yves
Zuletzt geändert von Crusader am So 13. Jan 2013, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
RC4WD INTERNATIONAL TEAM MEMBER



Meine RC-VIDEO's
Benutzeravatar
Crusader
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 15:10
Wohnort: ZRH Airport...

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon peter » So 13. Jan 2013, 17:56

was ist deine Frustbox? TF2
Benutzeravatar
peter
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 17:46

Re: SRCAC Scale-Reglement 2013

Beitragvon cyberdog » So 13. Jan 2013, 18:00

peter hat geschrieben:was ist deine Frustbox? TF2

Frustbox :smile:
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Vorherige

Zurück zu Regelwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast