SRCAC-U4C Reglement

Ohne Reglemente geht es auch bei uns nicht – wir wollen ja Fairness nicht nur predigen, sondern leben. Also der richtige Platz für Fragen, Antworten und Diskussionen rund um das Thema „Reglemente“

Re: SRCAC-U4C Reglement

Beitragvon cyberdog » Do 11. Feb 2016, 07:36

Perseus71 hat geschrieben:
cyberdog hat geschrieben:Und gleich noch was: wir haben letzte Woche nochmals den Punkt "Antrieb" diskutiert, weil diese Limitierungen gerade beim Testlauf eher hinderlich sind. Jeder muss selber erfahren, was gut und möglich ist. Ein 6000kV BL System wird nicht funktionieren auf einer U4 Strecke. Ebenso am anderen Ende ein 55T Bürstenmotor. Also haben wir die Limitierungen kurzerhand aufgehoben. Nur so können wir alle herausfinden, was sich am besten eignet und falls dann immer noch notwendig, können wir immer noch eine Limite einführen. Ich stelle die Änderung dann noch mit einem PDF hier rein.

Das heisst, die Limite von 3100kv an 3s und was drüber ist an 2s?

Genau! Neu steht da nur noch: "Es ist nur Elektroantrieb erlaubt."

Neue Version kann hier geladen werden:
Dateianhänge
SRCAC_U4_Reglement.pdf
(712.38 KiB) 129-mal heruntergeladen
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: SRCAC-U4C Reglement

Beitragvon Perseus71 » Do 11. Feb 2016, 08:24

Find ich super! :good: Falls ich mir nämlich so ein Gefährt aufbaue, dann hätte ich eben eine andere Wunschkonfiguration im Sinn und äs hätte mich gestört, nur für einen vielleicht einmaligen Einsatz davon abzuweichen... Zumal es da bei den möglichen Motoren eng würde wenn man 3s fahren möchte. Entweder sind alle über 3100kv oder dann eben gleich deutlich drunter. Mal sehen, ob ich mir dieses Jahr doch noch sowas aufbaue...
Perseus71
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 30. Sep 2012, 12:22
Wohnort: Aeschlen b. Oberdiessbach

Re: SRCAC-U4C Reglement

Beitragvon cyberdog » Do 11. Feb 2016, 09:54

Perseus71 hat geschrieben:Find ich super! :good: Falls ich mir nämlich so ein Gefährt aufbaue, dann hätte ich eben eine andere Wunschkonfiguration im Sinn und äs hätte mich gestört, nur für einen vielleicht einmaligen Einsatz davon abzuweichen... Zumal es da bei den möglichen Motoren eng würde wenn man 3s fahren möchte. Entweder sind alle über 3100kv oder dann eben gleich deutlich drunter

Genau das war ja auch der Auslöser René. Auf der Suche nach dem idealen Antrieb ist mir aufgefallen, dass einige Motoren zB. 3150, 3300 oder 3500kV haben oder dann wieder etwas über 2000kV. Einerseits schränkt uns das massiv ein, andererseits stellte sich die Frage, ist das überhaupt notwendig? Jeder wird schnell merken, dass ein sehr hochdrehender Brushlessantrieb wie auch ein langsamer Bürstenmotor kaum geeignet sein wird.

Um zu veranschaulichen, wie so eine Strecke aussehen könnte und was für Anforderungen sie an einen Antrieb stellt, möchten wir bald einmal einen kleinen Video dazu machen. Ich hoffe das gelingt uns in nächster Zeit mal... Das Ziel ist ganz klar, dass wir keine reinen Racetracks, sondern möglichst vielseitige Strecken haben möchten, auf denen das Fahrkönnen im Vordergrund steht und wo möglichst viele teilnehmen können.
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
cyberdog
 
Beiträge: 3451
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:45
Wohnort: Küssnacht am Rigi

Re: SRCAC-U4C Reglement

Beitragvon Lebengel » Mi 20. Jul 2016, 17:37

Da wäre mein bomber vielleicht richtig am platze ;-)
Aber erstmal alles abchecken....
Lebengel
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Jul 2016, 21:52
Wohnort: 6331 hünenberg

Re: SRCAC-U4C Reglement

Beitragvon RCultraTV » Mi 20. Jul 2016, 20:42

Der Bomber ist absolut das richtige Fahrzeug für diese Klasse;)

Lg Pasc/SRCDF
SRCDF --- Swiss RC Drift Freaks
RCultraTV
 
Beiträge: 35
Registriert: So 8. Dez 2013, 19:56

Vorherige

Zurück zu Regelwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast